Digitale Verifizierung von Implantaten.     

Einfach, schnell und konform mit den neuen regulatorischen Anforderungen.

Jetzt Termin vereinbaren
Erleben Sie unsere Software in einer persönlichen Präsentation

docq VIT auf einen Blick

Die Herausforderung bei patientenspezifischen Implantaten besteht einerseits darin, alle regulatorischen Anforderungen zu erfüllen und andererseits in Zusammenarbeit mit dem behandelnden Chirurgen in kürzester Zeit ein geeignetes Implantat zu designen, verifizieren, produzieren und dem Chirurgen für die Versorgung zur Verfügung zu stellen.

Mit docq VIT können wir bereits in der Konstruktionsphase der patientenspezifischen Implantate mit nur wenigen Klicks sicherheitsrelevante Informationen in das Design einfließen lassen und dieses gegen den Stand der Technik prüfen. Auf diese Weise schaffen wir den Spagat zwischen der Einhaltung regulatorischer Anforderungen und der schnellstmöglichen Hilfe für den Patienten.

Thomas Koett / Entwicklungsingenieur Implantate / KLS Martin

Thomas Koett / Entwicklungsingenieur Implantate / KLS Martin

Eine Softwarelösung für alle anatomischen Regionen

Video abspielen

docq VIT setzt genau dort an,
wo Entscheidungen getroffen werden.

Produktionsablauf von Custom Implants

Mehr als eine 3D-Simulationssoftware

docq VIT – ausgewählte anatomische Regionen

Mandibula

Dieser Workflow wurde für den anatomischen Bereich des Unterkiefers entwickelt, um die Muskel- und Gelenkreaktionskräfte im Zusammenwirken mit einer individuellen Implantatversorgung zu simulieren und somit wertvolle Aussagen zur Festigkeit und Sicherheit für Arzt und Patient schafft.

Thorax

Die Versorgung von Oberschenkelfrakturen gehört zu den häufigeren Anwendungsfällen. Für ein optimales Zusammenwirken von Implantat und Implantatbefestigung liefert docq VIT in Verbindung mit dem Femur-Workflow wertvolle Aussagen zur Festigkeit und schafft somit Sicherheit für Arzt und Patient.

Maxilla

Oberkieferimplantate werden seit vielen Jahren erfolgreich verwendet. Die heute mögliche patientenspezifische Fertigung bedarf jedoch einer genauen Überprüfung. docq VIT in Verbindung mit dem MAXILLA-Workflow wurde genau dafür entwickelt und beantwortet Fragen hinsichtlich Festigkeit und Sicherheit der Individualversorgung.

Zusammen setzen wir Ihre Anforderungen um

um zusammen Ihre anatomische Region zu erschließen
Überzeugen Sie sich selbst
bei einem Beratungsgespräch